Wahlschein beantragen

Wahlberechtigte, welche in einem Wählerverzeichnis eingetragen sind, können in einem anderen Wahllokal als das Ihnen zugewiesen ist wählen. Es ist möglich Ihr Wahlrecht ohne Vorliegen eines besonderen Grundes durch Briefwahl auszuüben.
Dies ist auch möglich, wenn Sie sich vorübergehend im Ausland befinden.
Dazu müssen Sie bei der Gemeinde Sonnenbühl (Hauptwohnsitz) einen sogenannten Wahlschein beantragen. Einer Begründung hierzu bedarf es nicht mehr.

Um Menschen mit Behinderung ein barrierefreies Wählen zu ermöglichen, können diese statt dem vorgesehenen Wahllokal ein behindertengerechtes Wahllokal nutzen. In diesem Fall muss auch ein Wahlschein beantragt werden.

Ihnen werden Ihre Wahlunterlagen automatisch mit der Beantragung des Wahlscheins zugeschickt. Mit Erhalt des Wahlscheins kann alternativ in einem beliebigen anderen Wahlbezirk des Wahlkreises gewählt werden.
 

Voraussetzung für die Ausstellung eines Wahlscheins:

Sie müssen für die betreffende Wahl wahlberechtigt sein und im Wählerverzeichnis der Gemeinde Sonnenbühl eingetragen zu sein.

Hinweise:
Die Gemeinde Sonnenbühl schickt Ihnen Ihre Wahlbenachrichtigung spätestens drei Wochen vor dem Wahltag zu. Wurde diese Ihnen nicht rechtzeitig zugestellt, wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung.
Eine Beantragung des Wahlscheins ist bis spätestens zum zweiten Tag vor der Wahl (Freitag), 18.00 Uhr, möglich.
In Ausnahmefällen, insbesondere bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung, können Sie den Wahlschein noch bis 15.00 Uhr am Wahltag beantragen.
 
Online Beantragung (sobald freigeschalten)
Unter folgendem Link können Sie den Antrag auf einen Wahlschein zur Bundestagswahl 2017 in der Gemeinde Sonnenbühl online ausfüllen und abschicken:


Datenschutz:
Ihre ausgefüllten Antragsdaten werden über eine verschlüsselte Verbindung an uns übertragen.
Die Korrektheit der Daten und eine automatischen Prüfung des Wählerverzeichnisses erfolgt nach Eingang Ihrer Daten.
Für die automatische Prüfung Ihrer Daten wird Ihre Wahlbezirks- und Wählernummer benötigt.
Eine Bestätigung der Korrektheit Ihres Antrags erhalten Sie sofort nach der Beantragung.

Der Online Dienst für die Antragstellung des Wahlscheins ist bis spätestens bis am Donnerstag vor der Wahl bis 12 Uhr möglich. Nach Ablauf dieser Frist wird der Link samt Dienst deaktiviert.

Rechtsgrundlage >>